Region: Stellen in den Gerichtsämtern Trient und Rovereto besetzt

Die Regionalregierung hat heute (29. Juli) der Besetzung von sieben unbefristeten Stellen zugestimmt, sechs davon sind für die Gerichtsämter Trient und Rovereto vorgesehen

Im Rahmen ihrer heutigen (29. Juli) Sitzung hat die Regionalregierung der Einstellung von sieben neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit unbefristetem Arbeitsverhältnis zugestimmt. Regionalregierungspräsident Arno Kompatscher sieht die zeitlich unbefristete Anstellung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern „gerade in einer so herausfordernden Zeit wie dieser als wichtigen Schritt, um damit die volle Funktionsfähigkeit der regionalen Gerichtsämter zu gewährleisten.“
Neben den sechs Angestellten, die künftig in Trient (zwei Mitarbeiter an der Staatsanwaltschaft beim Landesgericht, drei am Landesgericht Trient) und Rovereto (ein Mitarbeiter) arbeiten werden, wurde eine weitere Stelle im Personalamt der Region mit Dienstsitz in Trient besetzt. Bei der Stellenbesetzung wurde auf die Rangliste des öffentlichen Wettbewerbs der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer Trient zurückgegriffen.