Doppelmayr/Garaventa - Doppelmayr Direct Drive (english)

The Doppelmayr Direct Drive (DDD) is reliable, easy to maintain and environmentally friendly. Its modular construction brings many benefits in day-to-day operations. The DDD also impresses when it comes to running smoothness: In direct comparison with other drive concepts, it produces the lowest noise emissions, which has a positive effect on the environment 

Video

funivie

Doppelmayr/Garaventa - Doppelmayr Direct Drive (english)

The Doppelmayr Direct Drive (DDD) is reliable, easy to maintain and environmentally friendly. Its modular construction brings many benefits in day-to-day operations. The DDD also impresses when it comes to running smoothness: In direct comparison with other drive concepts, it produces the lowest noise emissions, which has a positive effect on the environment 

funivie

Doppelmayr/Garaventa 10-MGDs "Natrunbahn" & "Sonnbergbahn" Maria Alm, Österreich

Der Ort Maria Alm in Salzburg, Österreich, hat mit zwei neuen 10er-Gondelbahnen eine neue Infrastruktur geschaffen, die die Möglichkeiten des Skivergnügens auf ein neues Niveau hebt. Seit der Wintersaison 2018/2019 führt die Natrunbahn von Maria Alm auf den Hausberg Natrun, die neue Sonnbergbahn stellt auf der Sonnenseite des Berges die Verbindung zum Hauptskigebiet Hochkönig dar. Den Skigästen eröffnet das den direkten Zugang zur beliebten Königstour im Skiverbund. Früher war diese von Maria Alm aus meist nur per Skibus oder PKW erreichbar – heute beginnt das Skivergnügen quasi schon vor der Haustüre. Die Antriebe der beiden Bahnen befinden sich in den Bergstationen, in direkter Umgebung des neuen Restaurants, wo auch regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Hier kann die D-Line besonders punkten, da die neue Technologie und der Doppelmayr Direct Drive sehr leise sind (fonte Doppelmayr Seilbahnen)

funivie

Doppelmayr/Garaventa 6-CLD-B "Bamby" Seiser Alm, Italien

Die neue D-Line 6er-Sesselbahn „Bamby“ auf der Seiser Alm ersetzt den in die Jahre gekommenen, gleichnamigen 4er-Sessellift. Sie ist eine wichtige Verbindungsanlage inmitten des Skigebiets – gerade in den Abendstunden kommt sie zum Rücktransport der Skifahrer von Saltria nach Seis/Kastelruth und St. Ulrich zum Einsatz. Die neue "Bamby" ist eine kuppelbare Sesselbahn, die dank der verringerten Geschwindigkeit in der Station den Fahrgästen das Ein- und Aussteigen sehr komfortabel macht. Die Sitzheizung und der geräumige Bubble bieten den Fahrgästen einen angenehmen Fahrkomfort, der geräuscharme und leistungsstarke Doppelmayr Direct Drive sorgt für einen zuverlässigen Betrieb. Mit dem Auto-Lock-System, das bei der Sesselbahn "Bamby" zum Einsatz kommt, können bis zu fünf Kinder mit nur einem Erwachsenen befördert werden. Der Sicherheitsbügel des D-Line Sessels wird in der Talstation automatisch geschlossen und verriegelt, bei der Ausfahrt aus der Station wird dies mittels Sensoren erneut kontrolliert und der Bügel bleibt geschlossen, bis der Sessel in die Bergstation einfährt. Auf die gebotene First Class auf der Seiser Alm können sich die Gäste freuen (fonte Doppelmayr Seilbahnen)

Doppelmayr

Doppelmayr/Garaventa 8-CLD-B "Ramcharger 8" Big Sky, USA

Mit dem Bau der D-Line 8er-Sesselbahn „Ramcharger 8“ setzt der Seilbahnbetreiber Boyne Resorts die Messlatte für den Fahrgastkomfort, die Sicherheit und die Qualität hoch. Die neue Sesselbahn mit Sitzheizung, ergonomisch geformten Einzelsitzen und Bubbles im für Big Sky typischen Blau ersetzt eine 4er-Sesselbahn am Andesite Mountain. Mit dem Doppelmayr Direct Drive, dem bisher einzigen in Nordamerika, einem höhenverstellbaren Förderband, verriegelbaren Schließbügeln und der Steuerung Doppelmayr Connect hat der Seilbahnbetreiber das gesamte Spektrum modernster D-Line Seilbahntechnologie im Einsatz. Ein besonderer Eyecatcher ist der riesige, an der Talstation angebrachte HD-Videobildschirm, der den Wintersportlern Informationen zu aktuellen Pisten- und Wetterbedingungen liefert. Praktisch ist auch der Sesselbahnhof der neuen Anlage, er ist vollautomatisch (fonte Doppelmayr Seilbahnen)

funivie

Doppelmayr/Garaventa, smart ropeway, advanced connectivity

Die Mitarbeiter von Doppelmayr/Garaventa arbeiten schon heute mit den modernsten Systemen, welche stark miteinander vernetzt sind. Kombiniert mit der intelligenten Vernetzung der Seilbahn selbst und anderen System-Teilnehmern, profitiert letztlich der Kunde: mehr Flexibilität, schnellere Reaktionsfähigkeit sowie höhere Transparenz und Aktualität (fonte Doppelmayr Seilbahnen)