Regionalregierung

Region unterstützt Hilfsprojekte: Bis 30. September ansuchen

Die Region Trentino-Südtirol fördert Hilfsprojekte in aller Welt. Ansuchen können bis 30. September eingereicht werden.

TRIENT. Noch bis zum 30. September 2020 können Körperschaften, Vereine und Hilfsorganisationen im Amt für europäische Integration und humanitäre Hilfe der Region Trentino - Südtirol am Universitätsplatz 3 in Bozen um Unterstüzung für ihre Hilfsprojekte ansuchen, die für das Jahr 2021 geplant sind. Unterstützung gibt es für Hilfsprojekte in Ländern, die von Kriegen oder Katastrophen betroffen sind oder die sich in einer schwierigen Lage befinden.

Zu beachten gilt es in diesem Jahr den Beschluss der Regionalregierung (Nr. 128 vom 29. Juli 2020), der eine verpflichtende Eigenfinanzierung von mindestens fünf Prozent vorschreibt sowie Einschränkungen im Bargeldverkehr beinhaltet.