Förderung der Mehrsprachigkeit

Im Bereich der Maßnahmen zur Förderung der europäischen Integration hat die Regionalregierung der Bereitstellung von etwas über 1,4 Millionen Euro für die Provinz Trient und von 1,8 Millionen Euro für die Provinz Bozen zugestimmt.

Schutz für Zimbrische, Fersentalerische, Ladinische Minderheit

Die zimbrische, fersentalerische und ladinische Sprachminderheit in der Region Trentino-Südtirol werden künftig erstmals auf der Grundlage eines Regionalgesetzes geschützt und gefördert. Der Regionalrat hat heute (26. Mai) den von der Regionalregierung auf Vorschlag des Assessors Giuseppe Detomas vorgelegten Gesetzentwurf Nr. 107 mit 37 Stimmen bei 13 Enthaltungen genehmigt.